HERRliche ZEITEN

Veranstaltung

Titel:
HERRliche ZEITEN
Wann:
Fr, 29. März 2019, 19:30 h
Wo:
Schloss Sacrow - Spiegelsaal-Kino - Potsdam
Kategorie:
Kino im Schloss

Beschreibung

Ars Sacrow zeigt der Reihe „Gewerke beim Film“: HERRliche Zeiten

in der Filmreihe von Joachim von Vietinghoff „Gewerke beim Film“ Am 29.03.2019 geht es um die „barrierefreie Filmfassung“.

Die „barrierefreie Filmfassung“ ist das einzige Filmgewerk, dass aufgrund der Menschenrechtsübereinkommen der Vereinten Nationen zustande gekommen ist.

Was das ist und wie es funktioniert zeigen Ihnen in Anwesenheit von Barbara Fickert (blinde Redakteurin und Inhaberin der WebSite: www.kinoblindgaenger.de), Roger Zepp, Redakteur der Hörfilmfassung „HERRliche Zeiten“, Martina Urgesi, Chefuntertitlerin bei No Limits Media und Seneit Debese, Geschäftsführerin der weltweit einzigen APP für Hörfilmfassungen.

Stephan Kalesse, der für barrierefreie Filmfassungen von Jurrassic World, Mamma Mia oder The Fast and the Furios, verantwortlich zeichnet, führt durch den Abend.

Wir erleben wie es ist, wenn man einen Film ohne Bilder „sehen“ und ohne Töne „hören“ kann.

Im Anschluss zeigen wir Ihnen dann in voller Länge die mit dem „Prädikat Wertvoll“ ausgezeichnete starbesetzte Komödie von Oscar Röhler: HERRliche Zeiten.

HERRliche Zeiten: Darum geht’s….

Sklaven gefällig? Aber ja, doch! Mit HERRliche Zeiten stellt Oskar Roehler (QUELLEN DES LEBENS) hoch amüsant Fragen nach Schein und Sein, Freiheit, Moral und Menschenrechte auf einen perfiden und unterhaltsamen Prüfstand. In den Hauptrollen spielen Katja Riemann (MÄNGELEXEMPLAR) eine Frau in einer Sinn- und Lebenskrise, Oliver Masucci (ER IST WIEDER DA) ihren Mann, der die Dinge wesentlich leichter nimmt und Samuel Finzi (SMS FÜR DICH) den belesenen und gebildeten Diener, der sich mit seiner attraktiven Frau Lana, gespielt von Lize Feryn (A REAL VERMEER) in der Villa der Müller-Todts einnistet. In weiteren Rollen: Yasin El Harrouk, Andrea Sawatzki, Margarita Broich, Jan Henrik Stahlberg u.v.a. Das Drehbuch zu der bissigen Satire stammt von Jan Berger (DER MEDICUS), für die Kamera zeichnet Carl-Friedrich Koschnick (QUELLEN DES LEBENS) verantwortlich. Produziert wurde HERRliche Zeiten von Jutta Müller, Molina Film in Koproduktion mit der Tele München Gruppe, unter Beteiligung von WDR (Barbara Buhl, Götz Schmedes) und Arte (Andreas Schreitmüller). HERRliche Zeiten wurde gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW, DFFF, BKM und Medienboard Berlin Brandenburg.

Wir möchten Ihnen diesen Film sehr ans Herz legen und bitten aufgrund der großen Nachfrage um rechtzeitige Anmeldung unter:

karten@ars-sacrow.de

Einlass Kino 19 Uhr!

Wie immer: Freie Platzwahl!

Wie immer: Gibt’s Getränke und Canapés

Wie immer: Freuen wir uns auf Sie und auf interessante Gespräche!

Karten kosten 10,- EUR, ermäßigt 5,- EUR

Kartenverkauf für die Kinovorstellung im Schloss ab 19:00 Uhr!

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Das Schloss Sacrow ist nicht barrierefrei!

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

 

mit freundlicher Unterstützung der Pro Sacrow gUG


Veranstaltungsort

Standort:
Schloss Sacrow - Spiegelsaal-Kino
Straße:
Krampnitzer Straße 33
Postleitzahl:
14469
Stadt:
Potsdam
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.